Impressum

[Review] Smashbox Camera Ready BB-Cream, light

 

Von Pinkmelon habe ich die Smashbox BB Cream zum testen erhalten. Vielen Dank dafür. Von diesem Produkt gibt es 4 Farbtöne, ich habe die hellste in der Farbe light. Es sind 30ml enthalten. Das Produkt ist unter anderem bei Douglas für 33,00 Euro erhältlich.

SB1

Aussehen:
Die BB Cream befindet sich in einer schwarzen matten Tube. Sie ist sehr einfach gehalten. Lediglich die Bezeichnung und der Farbton ist darauf zu sehen. Die Tube ist dann noch in einer Pappumverpackung, die genau so aussieht.

Die Tube lässt sich einfach aufdrehen und das Produkt leicht entnehmen. Die Konsistenz des Produkts ist ziemlich fest, so dass nichts einfach heraus läuft. Die Creme sieht unaufgetragen für light ziemlich dunkel aus. Etwas verrieben wirkt die Farbe aber direkt viel heller.

SB2

In der Mitte der Fläche habe ich das Produkt verrieben, man sieht es kaum.

Zu dem Farbton:
Ich selber habe einen hellen Hautton. Im Sommer ist diese aber etwas gebräunt. Der Farbton "light" passt gut zu meiner sonnengrbäunten Haut. Helle Häutchen, die selbst im Sommer keine Farbe abkriegen, sollten aber eher zu dem hellsten Ton "Fairy" greifen. Insgesamt bietet Smashbox bei diesem Produkt aber eine große Farbauswahl, dass jeder was finden sollte.

Auftrag:
Wie ich bereits schrieb, finde ich die Konsistenz etwas fest. Sobald man das Produkt aber verreibt, wird die Creme geschmeidig und leicht.  Sie lässt sich gut verteilen und verschmilzt regelrecht mit der Haut. Außerdem lässt sich die Farbe gut verblenden, das spart einiges an Arbeit.

Das Produkt deckt Rötungen ab. Lediglich bei Pickeln muss ich nochmal zu Concealer greifen. Das Ergebnis sieht sehr natürlich aus. Was mich jedoch stört: Auf meiner Mischhaut glänzt die Haut ziemlich. So ganz ohne Puder kann ich damit nicht aus dem Haus gehen. Alle die ölige Haut haben, sollten sich die Creme vorher mal Probe auftragen lassen.

Hier seht ihr einmal den Verlauf beim Auftrag. Einmal ohne alles:

ohnebb

Danach habe ich nur die BB-Cream aufgetragen:

MitBB

Zum Schluss habe ich die Pickel mit Concealer abgedeckt und noch etwas Puder aufgetragen:

FertigBB

Haltbarkeit:
Die BB-Cream verrutscht nicht. Ich habe immer wieder im Laufe des Tages mein Gesicht kontrolliert und war stets zufrieden. Natürlich sind nach einem 12 Stunden Tag die Pickel wieder etwas mehr zu sehen, dennoch bin ich zufrieden.

Verträglichkeit:
Hier kann ich nur von meinem Empfinden sprechen. Während der kompletten Testzeit konnte ich keine Hautunverträglichkeiten feststellen. Meine Haut juckte oder brannte auch nie.

Feuchtigkeitsversorgung:
Für mich reicht die Feuchtigkeitscreme, die im Produkt enthalten ist vollkommen aus.
Ich empfehle Mädels mit sehr trockener Haut trotzdem eine Feuchtigkeitspflege darunter zu tragen.

Für alle die noch unentschlossen mit dem Farbton sind, habe ich mal einen Vergleich mit der Garnier BB-Cream “Matt Effekt” im hellen Farbton aufgestellt:

SBvergleich

Der Farbunterschied ist minimal. Die Smashbox BB-Cream ist vielleicht etwas dunkler.

Fazit:
Insgesamt bin ich mit dieser BB-Cream zufrieden. Sie deckt ab, passt zu meinem Hautton und hält gut. Allerdings finde ich den Preis doch etwas zu hoch. Ich denke es gibt günstigere Alternativen im Drogeriebereich. Zudem greife ich lieber zu einem Produkt, dass auch mattiert.  Wer über den hohen Preis hinweg sehen kann, sollte sich das Produkt mal ansehen.

Wäre die Smashbox BB Cream etwas für euch, oder besitz ihr sie sogar schon?

 

 

Kommentare:

  1. Sieht nach einem super Ergebnist aus!♥
    http://sweet-kisses-lie.blogspot.de

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hey, super Review ! Ich habe noch gar keine BB Cream getestet, vielleicht probier ich doch mal eine :) lg

    AntwortenLöschen