Impressum

Tipps und Hilfsmittel gegen Pickel

Hallöle!

Jeder kennt sie und jeder hat sie schon gehabt: Pickel. Meistens erscheinen sie genau in dem Moment, wenn man sie so gar nicht brauchen kann. Die Kosmetikindustrie ist förmlich überflutet mit Anti-Pickel Mittelchen. Roll-Ons, Masken, Peelings, Gele, alles was man sich vorstellen kann.

Ich möchte nun aber "Back to the Roots" gehen und euch ein paar elementäre Tipps gegen Pickel und zu deren Vorbeugung geben.

Tipp 1 Teebaumöl: Bekommt man in jeder Drogerie und kostet um die 2,00 €. Tragt das Öl mit einem Wattepad gezielt auf den Pickel. Alternativ könnt ihr es aber auch mit eurem Gesichtswasser mischen und wie üblich nutzen. Es desinfiziert und wirkt antibakteriell. So könnt ihr Pickeln schneller adè sagen. Zudem habt ihr ewig etwas davon, da man nur wenig davon braucht.

Tipp 2 Babywundschutzcreme: Was den lieben Kleinen nicht schadet kann uns auch nur gut tun, oder? Achtet aber darauf eine Wundschutzcreme zu nehmen, die auch Zink enthält. Dies hat eine ähnliche Wirkung wie das Teebaumöl. Zudem legt sich eine schicht über den Pickel, so dass keine neuen Bakterien hinein gelangen. Am Besten ist die Anwendung über Nacht.


Tipp 3 Nicht anfassen: Wenn es einen dann aber doch erwischt hat gibt es eine sehr wichtige Regel: Nicht anfassen! Durch Berührungen jeglicher Art könnten Bakterien in den Pickel gelangen und er kann sich entzünden. Am Besten wäre es natürlich auch wenn man während der Zeit gar kein Make Up nutzt, auch wenn man seine Pickel abdecken möchte.

Tipp 4 Gesunde Ernährung: Auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung trägt zu einem guten Hautbild bei. Perfekt wäre es natürlich nichts süßes oder fettiges zu essen und nur Wasser zu sich zu nehmen. Aber wer macht das schon? Dennoch ist es ganz hilfreich mal ein paar gesunde Tage einzulegen. Außerdem wichtig: Trinkt täglich mindestens 2 Liter Wasser/Tee!

Tipp 5 Abschminken: Dies sollte eigentlich selbstverständlich sein. Dennoch kommt es vor, dass man spät Abends (oder Nachts) nach Hause kommt und nur noch ins Bett fallen möchte. Aber bitte nehmt euch die Zeit euch gewissenhaft abzuschminken. Nur mal eben mit dem Gesichtsreinigungstuch drüber gehen gilt hier nicht. Ihr wisst ja selber was man noch so auf dem Wattepad hat, wenn man anschließend mit Gesichtswasser nach reinigt. Die Haut muss atmen und jede Pore sollte frei sein, so schwer es auch fällte.

Was mir geholfen hat: Anti-Baby-Pille. Ich habe mir diese zwar nicht wegen meinen Hautproblemen verschreiben lassen, habe aber eine gute Verbesserung der Haut feststellen können. Pickel können nämlich auch etwas mit Hormonschwankungen zutun haben. Dennoch möchte ich diese Möglichkeit nicht als Tipp deklarieren. Redet einfach mit eurem Gynäkologen.

So das waren sie, meine ultimativen Tipps gegen Pickel. Manche davon kennt ihr vielleicht bereits, oder sie hören sich sogar altbacken an doch ich vertraue darauf. Probiert es aus!

Was sind eure Tipps gegen Pickel?
Oder habt ihr so gar keine Probleme damit?



Kommentare:

  1. Ich nehme auch gern Teebaumöl, das wirkt Wunder.
    Das mit der Wundschutzcreme wußte ich nicht, werde das auch mal versuchen. Da mir Teebaumöl einfach zu sehr stinkt und ich mich jedesmal überwinden muss.

    viele liebe Grüße Iwi

    P.S. ich habe dich getaggt und zwar hier:
    http://makeupsister.blogspot.de/2013/05/ich-wurde-getaggt.html

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze im Moment Abszess-Salbe, die zieht den Eiter dann aus dem Pickel raus und man kann ihn mit desinfizierten Händen ( ;) )ausdrücken und ist ihn schnell los :)
    lg Maren

    AntwortenLöschen