Impressum

Kokosöl - Das Allzweckmittel

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch mal von einem natürlichen Mittel berichten, das bei Haut und Haar Wunder bewirkt.
                                                                KOKOSÖL!

Kokosöl gibt es von verschiedenen Marken. Häufig ist es Naturkosmetik. Örtlich konnte ich nirgends Kokosöl finden, also habe ich es *hier* bestellt. Vielleicht werdet ihr aber auch beim Reformhaus eures Vertrauens fündig. Ich habe für 45 ml 5,45 € bezahlt.




















Achtet beim Kauf auch bitte darauf reines Kokosöl zu holen. Es gibt diverse mit zusätzlichen Stoffen. Das ist aber gar nicht nötig. Hier seht ihr die INCI's bei Logona:



Das Öl befindet sich häufig in solch kleinen Tiegeln. Man könnte eigentlich annehmen, dass es flüssig daher kommt. Es ist aber fest! Auf der Verpackung steht, dass das Öl ab 26° schmilzt. Bei dem heißen Wetter momentan ist das Öl also im vornherein halb flüssig. Aber so ungefähr sieht es aus.


Schön und gut denkt ihr euch, was kann denn nun dieses Öl?!
Zunächst einmal - es duftet himmlich nach Kokos! :-)
Zudem ist es mein heißer Tipp in Sachen sprödes Haar und trockene Haut.

Nach der Haarwäsche könnt ihr eine kleine Menge ins Haar geben. Schon glänzt es viel mehr! Mir hat es auch bei meinen kleinen fliegenden Haaren geholfen. Schon sah mein Haar etwas "ordentlicher" aus. Ihr könnt es auch vor der Haarwäsche als kleine Kur benutzen. Da es rein natürlich ist, braucht man auch kein schlechtes Gewissen zu haben.

Ich benutze es dann auch noch gern für raue Stellen an den Armen und Beinen. Ich habe momentan viele Trockenheitspickelchen an den Oberarmen. Seit dem ich aber 2x täglich das Öl darauf gebe, sind diese fast verschwunden! Wie gesagt ein weiterer toller Zusatz ist der Kokosduft. Der verbleibt dann auch eine kleine Weile auf der Haut.

So sieht übrigens das Öl aus:






Ich habe es leider nie geschafft, das Öl im festen Zustand zu fotografieren - so schnell schmilzt es.

Ihr braucht auch nie viel von dem Produkt. Klar, 45 ml hören sich erst mal wenig an, aber ich denke damit kommt man lange Zeit hin, solange man nicht immer den ganzen Körper einreibt.


Was haltet ihr von Kokosöl?

Was tut ihr bei trockenem Haar und trockener Haut?




Kommentare:

  1. Das Kokosöl hört sich ja sehr interessant an! Ich habe wie du mit spröden Haaren und Trockenheitspickeln an den Oberarmen zu kämpfen! Werd ich mir sicher bald holen :)
    Toller Tip!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinna, ich kann dir das Öl wirklich nur empfehlen :-) Berichte mir ruhig wie es dir gefallen hat!

      Löschen